Werte

Das Sozialwerk Bethesda (damals noch Sozialwerk der Volksmission e.V:) wurde am 25. August 1979 durch Pastor Gottlob Ling gegründet. Er hatte den Mut, auf Initiative des Bauunternehmers Willi Botzkowski den Verein zu gründen und den Startschuss für den Bau eines Alten- und Pflegeheims in der Strombergstraße in Neulingen-Bauschlott zu geben. Der Name Haus Bethesda heißt übersetzt „Haus der Barmherzigkeit“, in Anlehnung an eine Geschichte aus dem Neuen Testament, in der Jesus einen Kranken am Teich Bethesda heilte. Dieser Mann lag schon viele Jahre krank am Teich Bethesda. Er sagte zu Jesus, er habe keinen Menschen, der ihm helfe. Dieses Motto hat das Sozialwerk übernommen. Wir wollen den Menschen, die wir betreuen eine helfende Hand sein.

Unser Handeln am hilfebedürftigen Menschen orientiert sich am christlichen Leitsatz:

„Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat.“ (Römer 15,7)

Den uns anvertrauten Menschen begegnen wir mit einem wertschätzenden, respektvollen und aufrichtigen
Umgang und geben ihnen somit Sicherheit und Geborgenheit.
Wir stehen hilfebedürftigen Menschen mit unseren Leistungen in schwierigen Lebensphasen und Situationen
zur Seite und helfen diese zu bewältigen, ganz nach dem biblischen Vers:

„Einer trage des andern Last“ (Galater 6,2)