Das Haus Zion

Was mit dem Spatenstich begann, ist jetzt schon ein ganzes Stück gewachsen. Die Aushubarbeiten waren schnell erledigt, wonach die Fundamente und eines der Untergeschosse schnell erstellt waren. Inzwischen arbeiten die Firmen an der 3. Ebene.
Es ist immer wieder hoch interessant zu sehen, wie schnell ein solches Gebäude wächst und nach dessen Fertigstellung ein angenehmes Wohndomizil für die Bewohnerinnen und Bewohner mit einer Wohlfühlatmosphäre entstanden ist. Dafür ist das Sozialwerk Bethesda e.V. bekannt.
Hier im Haus Zion werden für 45 Bewohner in 3 Wohngruppen wohnliche Einzelzimmer entstehen, dazu kommen noch Gemeinschaftsräume und Gemeinschaftsküchen in jeder Wohngruppe. Es gibt Ruhezonen und Sitzecken in jeder Wohngruppe, die von den Bewohnerinnen und Bewohnern oder auch Besuchern genutzt werden können.
Die Möglichkeit für Spaziergänge im Freien oder auf der großen Terrasse ist gegeben.
Auch im Innenhof ist ein Verweilen an der frischen Luft möglich.
Zudem werden für die Tagespflege Aufenthaltsräume sowie eine Küche zur Verfügung gestellt. Auch der ambulante Pflegedienst „Zion Mobil“ wird im Haus Zion präsent sein.
Für Veranstaltungen mit den Bewohnern und Gästen steht ein großer Mehrzweckraum zur Verfügung.
Auf der obersten Ebene werden 5 komfortable Penthouse-Wohnungen erstellt, die als Betreutes Wohnen angemietet werden können. Das heißt: Selbstständig Wohnen, aber im Notfall oder bei Bedarf die gewünschte Unterstützung zu bekommen. 3 Wohnungen werden über 3 Zimmer verfügen, 2 Wohnungen werden mit 2 Zimmern ausgestattet sein, zudem verfügt jede der Wohnungen über einen Balkon, einen überdachten Kfz.-Stellplatz sowie einen Abstellraum.
Insgesamt bietet das Haus Zion somit ein durchdachtes Konzept mit ansprechender Gestaltung, was in der Zusammenarbeit mit dem Sozialwerk Bethesda e.V. und der Planungsgemeinschaft WOHN-art entstanden ist.