Haus Hebron

Das Haus am Bachlauf

Das „Haus Hebron“, das in der Ziegelhütte entstand, ist ein Haus für 60 pflegebedürftige Menschen, das in einer sehr modernen Konzeption geführt wird. Die Bewohnerzimmer sind in 4 Wohngruppen aufgeteilt, weshalb sich jeweils nur 15 Bewohnerinnen und Bewohner einen Wohnbereich teilen. Das bedeutet, dass die Betreuung der Bewohner wesentlich intensiver, individueller und angemessener ausgeübt wird.

Zu diesem Zweck ist speziell ein(e) Mitarbeiterin oder Mitarbeiter für die Belange der Bewohnerinnen und Bewohner, aber auch für die Angehörigen und Besucher als Ansprechpartner anwesend.
Ein weiterer Grund für den Bau des Pflegeheimes stellte für den Träger die „wohnortnahe“ Unterbringung der Menschen dar, damit die Pflegebedürftigen sich nicht ganz aus ihrem gewohnten Umfeld entfernen müssen, wenn Sie altersbedingt Hilfe benötigen. Somit ist sichergestellt, dass Angehörige, Freunde und alte Bekannte die Hilfebedürftigen weiterhin mit einem Besuch erfreuen können.

Außerdem entstanden im 2. OG fünf verschiedene Eigentumswohnungen im betreuten Wohnen. Diese Wohnungen ermöglichen ein selbstbestimmtes Wohnen, aber mit der Sicherheit im Bewusstsein, dass, wenn nötig, schnelle Hilfe vor Ort sein wird. Dies ermöglicht eine im Haus verbundene Notrufanlage.

Das Haus Hebron ist also eine Bereicherung für die Knittlinger Bürger, gestaltet nach neuesten Gesichtspunkten mit dem Hintergrund einer jahrelangen Erfahrung und Kompetenz durch das Sozialwerk Bethesda.

 

 

Bildergalerie